DRK-Blutspendemobil war am 7. August bei der Volksbank in Losheim am See

Zur Spende im Blutspendemobil rief die Volksbank Untere Saar in Losheim am See auf. Gemeinsam mit dem DRK-Ortsverein Losheim und deren Verantwortlichen Gerhard Buchmann und Franz Meiers organisierte die Volksbank für Anfang August diesen wichtigen Termin. Der Blutspendedienst West schickte aus Bad Kreuznach das Entnahmemobil auf den Alten Markt vor die Volksbank.


Und obwohl die extremen Temperaturen vermuten ließen, dass sich die Blutspender lieber zu Hause an einem kühlen Ort aufhielten, wurden die Erwartungen übertroffen:  


27 Spender aus der Region rund um Losheim – davon 4 Erstspender – waren bereit, fremden Menschen mit ihrem eigenen Blut zu helfen. Mit einem Zeitaufwand von nicht einmal 30 Minuten und einer Entnahme von 0,5 Liter Blut kann anderen Menschen das Leben gerettet werden. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums kann das Saarland den Bedarf an Spenden nicht selbst decken und ist deshalb auf Blut-Importe angewiesen.


Stefan Palm, Ortsvorsteher von Losheim, ging mit gutem Beispiel voran und unterstützte die Aktion vor der Volksbank durch seine Blutspende zwischen seinem eng gestrickten Terminkalender.


Auch viele Volksbank-Mitarbeiter gingen trotz 34 Grad Blut spenden – getreu dem Volksbank-Motto: Die Volksbank hilft. Die Auszubildende Anna Schmidt war als Erstspenderin ebenfalls hochmotiviert dabei und wird auch in Zukunft gerne zur Blutspende gehen.  


Auch im kommenden Jahr wird geholfen: am 28. Juni 2019 kommt das DRK-Entnahmemobil wieder an die Volksbank in Losheim am See!