Grundschule besucht Volksbank in Orscholz

Im Rahmen einer Projektwoche besuchten Klassen der Grundschule Orscholz verschiedene Betriebe im Ort. Die 4. Klasse und im Anschluss eine 1. Klasse der Grundschule waren zu uns in die Geschäftsstelle eingeladen um Ihnen die Themen Bank und Geld kindgerecht und anschaulich näher zu bringen.

Die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle,  Andrea Kasper, Carola Glieden und Birgit Hurth freuten sich mit den kleinen Gästen, die mit Feuereifer auch den lebensgroßen Bausparfuchs begrüßten. Der Andrang für ein Foto mit dem schlauen Bausparfuchs war groß. Gerne stand dieser auch Modell für die jungen Nachwuchskünstler, die mit Farbe und Pinsel ihren Bausparfuchs malten.

Es ging an diesem Morgen auch darum, etwas über das Thema Geld und Bank zu erfahren. Hierzu erklärte Birgit Hurth wie das Geld in die Welt kam. Eine Welt ohne Geld: Gab es das wirklich? Klar! Die Menschen in der Steinzeit kamen lange ohne Geld aus. Sie tauschten Muscheln, Pfeilspitzen, Tiere oder wertvolle Steine. Im Mittelalter bezahlten die Seefahrer mit Gewürzen, die Sie aus fernen Ländern mitbrachten. So wurde die Geschichte des Geldes bis zum heutigen Tag geschildert, was durch interessante und lustige Kommentare der Schüler begleitet wurde.    

Der Vormittag verging wie im Flug. Nach einer kleinen Stärkung und mit vielen neuen Eindrücken sowie für jeden Schüler eine Heftebox im Gepäck, machten sich unsere Gäste auf den Rückweg zur Schule.

Impressionen