Wieder viele glückliche Sieger bei der Volksbank Untere Saar eG!

„IMMER MOBIL IMMER ONLINE: Was bewegt dich?“ lautete das Motto des diesjährigen, nunmehr 45. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“, zu dem bundesweit die Volksbanken und Raiffeisenbanken, so auch die Volksbank Untere Saar, Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klassen in ihrem Geschäftsgebiet einluden, ihren kreativen Ideen mit Mal- oder auch Kurzfilmbeiträgen Ausdruck zu verleihen.

Seit Herbst letzten Jahres hatten die Lehrerinnen und Lehrer der teilnehmenden Schulen das Wettbewerbsthema auf ihrem Stundenplan mit dem Ziel,  alle Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters dazu anzuregen, sich aktiv mit Fortbewegung, Mobilität und digitaler Vernetzung zu beschäftigen und ihren eigenen Blickwinkel auf die Thematik zu entwickeln.

Bernd Mayer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Untere Saar eG erläuterte das Thema an der großen Siegerfeier in der Peter-Dewes-Gesamtschule in Losheim: „Mobilität ist ein Grundzustand unserer Gesellschaft. Mobilität bedeutet Fortschritt und Weiterentwicklung. Beweglichkeit ist ein Grundbedürfnis des Menschen und zugleich Motor der gesellschaftlichen Veränderung. Denn Mobilität bedeutet auch Wandlungsfähigkeit. Selbst die Sinne des Menschen mussten immer wieder umlernen, wenn neue Verkehrstechnologien wie Eisenbahn oder Automobil Einzug in unser Leben hielten und es beschleunigten. Wirtschaftliche Verhältnisse, technologische Möglichkeiten, neue Lebensstile, sie alle haben Einfluss auf das Mobilitätsverhalten des Menschen. Individuell und flexibel wollen – und müssen – wir heute unterwegs sein, dank digitaler Medien heutzutage auch auf virtuelle Weise."

Charly Scherer, Vorsitzender der Jury, war - wie auch die Volksbank-Verantwortlichen - sehr erfreut über die Vielzahl an facettenreichen und kreativen Umsetzungen. 998 Bilder wurden gemalt, 596 Quizlösungen eingereicht.

Die teilnahmestärksten Schulen waren die Eichenlaubschule Weiskirchen mit 343 Einsendungen sowie die Nikolaus-Voltz-Grundschule Losheim mit 119 Einsendungen. Fast die gleiche Anzahl an Malarbeiten reichten die Johannes Grundschule Hüttersdorf mit 116 und die Peter-Dewes-Gesamtschule mit 115 ein.

„Die Qual der Wahl lag dann freilich bei den Juroren, die nicht nur die Ärmel hochkrempelten, sondern auch sach- und fachgerecht, aber auch kontrovers, über die Arbeiten berieten“, so Scherer.  25 Preisträger wurden ausgezeichnet, aus den Quizlösungen zusätzlich noch 4 Gewinner gezogen.

Die jeweils besten drei Bilder jeder Altersgruppe wurden zum Genossenschaftsverband nach Frankfurt geschickt, dort wurde für jedes angeschlossene Bundesland, die besten Bilder ermittelt. Die Freude war bei der Volksbank Untere Saar groß, dass von den 15 eingereichten Arbeiten ganze 6 einen Preis auf Landesebene erreichten – ein tolles Ergebnis.

Die jungen Künstler freuten sich über Sachpreise im Wert von 1500 EUR und Geldpreise in Höhe von 625 EUR.

Auch der 46. Internationale Jugendwettbewerb, der im Oktober mit dem Thema „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ startet, lässt wieder auf viele ideenreiche Bilder hoffen.

Die Preisträger auf Landesebene sind:

Vorname Name AG Platz Preisgeld Schule
Joanna Höhn 4 5 75,00 € Eichenlaubschule Weiskirchen
Finn Petry 2 5 75,00 € Talbach Grundschule Limbach
Marvin Schillo 5 4 75,00 € Eichenlaubschule Weiskirchen
Ilayda Üstün 1 3 100,00 € Talbach Grundschule Limbach
Elias Keßler 2 2 150,00 € Grundschule Langwies Mettlach
Noah Aggintus 3 2 150,00 € Eichenlaubschule Weiskirchen

Die Siegerbilder des Jugendmalwettbewerbes

Weitere Impressionen