Ein einmaliges Unterhaltungshighlight: Die Volksbank-Frauenwies´n in Losheim, einmalig im Südwesten Deutschlands

Es war für die Volksbank-Verantwortlichen schon ein kleines Experiment, abzuweichen vom bisherigen Konzept „Frauensache“. Aber das Thema Oktoberfest in Dirndl oder Tracht wird auch außerhalb Bayerns mehr und mehr zu Veranstaltungen mit Eventcharakter ausgebaut. Die Nachfrage nach diesem Veranstaltungskonzept steigt enorm, auch Kunden der Volksbank besuchen die angebotenen Oktoberfeste. Was liegt da näher, dem Kundenwunsch zu entsprechen und aus Frauensache die 5., die 1. Frauenwies´n zu machen. Schon Monate im Voraus wurde geplant und mit der Verpflichtung der Oktoberfest-Profiband „Freibier“ der Grundstein für die Volksbank-Frauenwies´n gelegt. Auch die Zusagen des Losheimer Männerballets mit Stargast DJ Ötzi sowie von Lydia Morawietz, Expertin für Stil und Etikette beim Oktoberfest, waren sichere Planungsgrundlagen und letztlich Besuchermagnete, was die Nachfrage nach den angebotenen Karten zeigte.

„Wahnsinn, alles richtig gemacht“ resümierte Vorstandsmitglied Jürgen Enzweiler, als er die über 400 bestens gelaunten Trachtenmädels im Namen der Volksbank und in Vertretung seines Vorstandskollegen Bernd Mayer in der Eisenbahnhalle Losheim begrüßte.
Gemeinsam mit der saarländischen Bierkönigin Bianca Molitor eröffnete Enzweiler mit einem zünftigen Fassbieranstich die 1. Volksbank-Frauenwies´n. Bierkönigin Molitor: „Von der Idee ein Oktoberfest mit Niveau, nur für Frauen, war ich sofort begeistert, und wenn ich in die vielen fröhlichen Gesichter schaue, kann ich kaum erwarten, dass es losgeht“. Und los ging´s mit einem festlichen Einmarsch der Volksbank-Mannsbilder, die sich an diesem Abend vorbildlich um das Wohl der rein weiblichen Gäste kümmerten. Niveau war angesagt bei der Volksbank-Frauenwies´n. Lydia Morawietz, Unternehmerin aus München, hatte viele Tipps zu Stil und Etikette auf dem Oktoberfest im Gepäck. Als erfahrene Oktoberfestbesucherin hatte sie viel zu erzählen. Kurioses erlebt sie jedes Jahr auf´s Neue und sie ließ auch die Damen in Losheim in Ihrem kurzweiligen Vortrag oft lachen und staunen.        
Ihrem Motto alle Ehre machte die bayrische Party-Band „Freibier…und der Abend ist gerettet“, die schon beim Eröffnungslied „Die längste Nacht der Welt“ die Herzen der Mädels höher schlagen ließen. Der sorgfältig ausgewählte Hitmix begeisterte alle Altersgruppen, was übrigens auch für das Losheimer Männerballett galt. Die Akteure um Christoph Röder, alias DJ Ötzi, ließen Ihren Charme, bei anspruchsvoller Choreografie spielen und fesselten das Publikum. Schnell war Mitternacht und auch die letzten Gäste waren sich einig: „Wer heute nicht bei der Volksbank dabei war, der hat mächtig was verpasst“.

 

Impressionen: